Alexandra | Beratung | 2 Kinder

Alexandra | Beratung | 2 Kinder

Fange an bevor du bereit bist

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Alexandra Widmer und ich arbeite als Ärztin und Psychotherapeutin. Seit 4,5 Jahren bin ich alleinerziehend mit meinen zwei Töchtern. 2014 habe ich das Projekt Stark und alleinerziehend (https://www.starkundalleinerziehend.de)  gegründet. Das Ziel ist es Alleinerziehende dabei zu unterstützten, einen Burnout vorzubeugen und mit neuen Zielen weiterzuleben. Neben Artikeln, Podcast, einem Buch und der persönlichen Beratung gibt es seit September 2016 die erste Plattform für Netzwerke.

Alex_logo_breit

Als alleinerziehende Frau hat man sehr viele neue Aufgaben zu bewältigen, auf die wir nicht vorbereitet sind. Es fehlt an passenden Bewältigungsstrategien. Wenn die Belastung im Außen zu groß wird, reagieren die Seele und der Körper mit einer Erschöpfung. Ich zeige den Betroffenen neue Wege, wie sie trotz der äußeren Umstände gesund bleiben können. Denn nur wenn es uns gut geht, geht es auch den eigenen Kindern gut.

Woher kam die Idee für dein Business? Wie bist du gestartet? Und wie hast du dich finanziert?

Da ich meinen Beruf als Ärztin und Psychotherapeutin liebe arbeite ich einerseits in Teilzeit und andererseits selbstständig. Dennoch spürte ich schon länger eine innere Unruhe in mir. Ich wollte selbst etwas sinnvolles erschaffen. Nach der Trennung meiner Familie habe ich ein Forum vermisst, in dem man als Alleinerziehende nicht nur Rat zu Rechtsthemen und zum Wohngeld findet, sondern in dem man als Mutter emotional aufgefangen wird.

mompreneurs_alexandra_widmer2

Es gibt viele Frauen und auch Männer, die sich zurückziehen und versuchen, allein mit allem fertig zu werden. Viele fühlen sich ausgegrenzt und schämen sich. Ich finde, dass das kein Zustand ist. Wir haben, wie alle anderen auch, ein Recht darauf ein gutes Leben zu führen. Die Kombination aus meinen persönlichen Erfahrungen und mein Fachwissen macht das Projekt laut Feedback der Alleinerziehenden so besonders. Das zeigt mir sehr deutlich, dass mein Ansatz gebraucht wird.

Wie läuft es jetzt? Was hast du erreicht und wodurch? Was macht das „liebe“ Geld?

Mein Geld verdiene ich in meinem angestellten Verhältnis, da ich sonst keine finanzielle Unterstützung (außer ein wenig Kindesunterhalt) bekomme. Dieses sichere Standbein ist wichtig und gibt mir den nötigen Spielraum für „Stark und Alleinerziehend“. Durch meine exklusive Beratung über mehrere Monate können Mütter viel Zeit und Kosten in und nach der Trennung sparen.  Von Unternehmen werde ich zu Vorträgen und Lesungen zu meinem im Juni erschienen Buch „Stark undalleinerziehend – Wie du Erschöpfung entkommst und mutig neue Wege gehst“ eingeladen.

alex_middle2

Wo und wie arbeitest du?

Für Stark und alleinerziehend arbeite ich von zu Hause aus. Da ich tagsüber in der Ambulanz bin, arbeite ich mit den alleinerziehendenFrauen am Abend oder am Wochenende, wenn meine Kinder bei ihrem Vater sind.

Wie ist dein Setup und wie schaffst du es, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Im Alltag mache ich alles alleine. Arbeiten, Haushalt und Kinder. Die Kinder sind an vier Tagen die Woche im Hort. Ich habe sehr selten familiäre Unterstützung. Meine Töchter sind alle zwei Wochen und ab und an unter der Woche beim Vater. Es ist sehr viel zu tun und ich wünschte mir oft mehr Unterstützung. Ohne mehrere Babysitter, Freunde und meine Leihomi wäre ich aufgeschmissen.

mompreneurs_alexandra_widmer1

Was würdest du anderen Müttern raten, die sich selbständig machen möchten?

Ich bin fest davon überzeugt: Wenn man eine Leidenschaft für ein bestimmtes Thema in sich trägt, kann man mit fast allem erfolgreich werden. Man sollte sich bewusst sein, dass es sehr viel Disziplin und Durchhaltevermögen bedarf. Mein Lieblingsleitsatz ist: „Fange an bevor du bereit bist.“

Deine 3 wichtigsten Tipps & Tools, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

  1. Ohne meinem Google Kalender (App) geht nichts. Ich notiere mir darin sofort und immer alles.
  2. Orientiere dich an Menschen, die dich unterstützen. Von den Anderen löse dich.
  3. Denk nicht so viel, sondern mach es einfach. Tun ist immer wieder der Schlüssel zum Erfolg.

Links

Webseite: www.starkundalleinerziehend.de

Blog: https://www.starkundalleinerziehend.de/category/mein-4-minuten-blog/

Facebook Fanpage: https://www.facebook.com/starkundalleinerziehend

Facebook: https://www.facebook.com/groups/starkundalleinerziehend/

Twitter: https://twitter.com/starkundallein

Bilder: Alexandra Widmer

0 Kommentare

Kommentar verfassen