Andrea & Christine | Coaching | 3 Kinder

2care-1920x1050-1

Andrea & Christine | Coaching | 3 Kinder

Wir sind überzeugt von der Kraft der Gedanken!

 

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind Andrea Lawlor und Christine Kempkes, zwei Frauen, die sich auf die Reise gemacht haben, das Thema Gesundheit in die Welt zu bringen. Unser Fokus dabei ist: „Gesund sein & gesund bleiben – als Mensch und als Organisation.“ Als 2care haben wir dazu ein „erfrischend anderes“ Repertoire im Angebot:

  • passgenaue Beratung zu einem lebendigen betrieblichen oder schulischen Gesundheitsmanagement
  • unser gesundheitsorientiertes Fortbildungsprogramm Lead 2 be® für Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Lehrer(innen)
  • innovative COACHinare® für alle Menschen, die ihr Leben bewusst und gesund gestalten möchten.

MomPreneurs_2Care1

Ganz bewusst sind Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Lehrer(innen) unsere besondere Zielgruppe – alle drei vereint die Verantwortung für Menschen in ihrem beruflichen Umfeld bei gleichzeitig steigenden Anforderungen an ihre Rolle und Tätigkeit.

Bei allem was wir tun ist unser Name Programm! „2care – Entwicklung auf den Punkt“ steht für zwei Expertinnen, die ihr Wissen und ihre Persönlichkeit mit ganzem Herzen einbringen. CA als Initialen unserer Vornamen geben den persönlichen Touch und „care“ steht dafür, dass wir für Raum zu persönlicher Entwicklung sorgen und uns um die Bedarfe jedes einzelnen Kunden kümmern.

MomPreneurs2Care4

Zu guter Letzt symbolisiert der Punkt, dass unsere Konzepte, Ideen und COACHinare® immer eine ganz individuelle Punktlandung für die einzelnen Menschen oder Organisationen sind.

Woher kam die Idee für euer Business? Wie seid ihr gestartet und wie habt ihr das finanziert?

Wir zwei haben viele Jahre in der gleichen Firma gearbeitet; die letzten fünf Jahre Schreibtisch an Schreibtisch als Expertinnen in der Personalentwicklung. Gemeinsam haben wir betriebliches Gesundheitsmanagement vorangetrieben und dabei unsere Liebe für das Besondere, das etwas Andere mit der persönlichen Note entdeckt.

MomPreneurs2Care7

Zudem ebneten uns unsere Ausbildungen zum systemischen Coach und Gesundheitscoach den Weg, eine innovative Form von Weiterbildung zu entwickeln: weg von klassischen Trainings mit Lernen in Laborsituationen hin zum coachenden Ansatz, der Raum für persönliche Entwicklung eröffnet und die Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit des Einzelnen in den Mittelpunkt rückt. Und: bei allem, was wir tun, setzen wir auf Lebendigkeit & Lebensfreude!

MomPreneurs2Care6

Viele Vorbereitungen für unsere Selbständigkeit haben wir eine ganze Zeit lang nebenberuflich getroffen. Doch irgendwann wurde der Schritt aus dem Angestelltendasein heraus immer wichtiger, um die volle Energie in unser Herzensprojekt 2care zu geben. Gespräche mit Banken und der Arbeitsagentur zum Thema Gründungszuschuss waren erfolgreich und sichern uns jetzt in der Startphase finanziell zusätzlich ab.

Wie läuft es jetzt? Haben sich eure Erwartungen erfüllt? Und finanziell?

2care breitet sich immer weiter aus. Unsere Facebook- und Xing-Community wächst stetig.

MomPreneurs2Care3

Dabei liegt unser Fokus maßgeblich auf dem Unternehmens- und Schulkontext: hier begleiten wir diverse Unternehmen und Schulen bei der Gestaltung einer menschlichen, gesunden und damit erfolgreichen Arbeits- und Lernumgebung.

MomPreneurs2Care2

Im September folgt für uns der nächste große Schritt – den wir ehrlich gesagt im ersten Gründungsjahr gar nicht für möglich gehalten hätten: wir sind als Aussteller auf Europas größter Personalmesse, der Zukunft Personal, vertreten!

Wo und wie arbeitet ihr?

Unsere Vision ist ein gemeinsames Gesundheits-Institut mit schönen hellen, großzügigen Räumlichkeiten für Coaching und Beratung, naturnah und gern im ruhrgebietstypischen Industrial Style. Bis es so weit ist, arbeiten wir beide im Home Office mit einem gemeinsamen Arbeitstag pro Woche oder auch schon mal in einem Café oder am See – so wie es gerade passt und wo die kreativen Gedanken am besten fliegen können!

MomPreneurs2Care8

Für unsere Veranstaltungen haben wir verschiedene Locations im Ruhrgebiet und im Münsterland gefunden, die gut zu uns und unserer Vorgehensweise passen. Eben erfrischend anders!

Wie ist euer Setup und wie schafft ihr es Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Wir genießen die Freiheit, unsere Arbeit gesund in den (Familien-) Alltag zu integrieren. Dabei ist unser Credo, all das selbst zu leben, was wir in unseren COACHinaren® vermitteln. Daher achten wir gut auf unsere Balance, zum Beispiel durch einen arbeitsfreien Montag, wenn wir samstags gearbeitet haben.

MomPreneurs2Care13

Unsere Partner halten uns glücklicherweise den Rücken frei. Und auch die Kinder sind froh, dass Mama einerseits viel zu Hause ist, aber an anderen Tagen halt auch einmal lange unterwegs ist.

Was würdet ihr anderen Müttern raten, die sich selbständig machen möchten?

Think big! Die Entwicklung unserer Vision war einer unserer ersten und wichtigsten Schritte. Wenn wir manchmal meinen, alles könnte etwas schneller oder besser voran gehen, dann malen wir uns in den schönsten Farben unser Institut aus. Wir sind überzeugt von der Kraft der Gedanken!

Bündele deine Energien! Damit meinen wir, sich immer gut auszurichten auf das, was als nächstes dran ist. Schritt für Schritt zu denken und zu arbeiten und nicht so schnell aufzugeben. Nur weil etwas im ersten Anlauf nicht so erfolgreich ist wie gedacht, ist nicht gleich die ganze Idee schlecht!

MomPreneurs2Care5

Bleibe aufmerksam! Nimm mit, was der Weg der Selbständigkeit dir schenkt. Es lässt sich nicht alles planen. Es ist vielmehr ein lebendiger Prozess, bei dem es manchmal eben auch gilt die Dinge auf sich zukommen zu lassen. Das braucht Mut und Vertrauen – dabei kann der Austausch mit anderen Gleichgesinnten wahre Wunder wirken.

Wir empfinden es genau dann als sehr großes Geschenk, dass wir zu zweit sind. Doppelte Energie und zweifache Perspektiven helfen uns eben auch Täler gemeinsam gesund zu bestehen – und natürlich auch Erfolge ausgiebig zu feiern;-)

MomPreneurs2Care9

Wer nicht im Duett, sondern als Solopreneurin, unterwegs ist, der raten wir, sich einige wenige enge Netzwerkpartnerinnen zu suchen. So entstehen schnell neue Ideen und können Hindernisse durch gegenseitige Motivation leichter genommen werden.

Eure Top 3 Tipps & Tools für selbständige Mütter, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

­

  1. Mit Humor geht`s manchmal leichter! Auch mal über sich und die anderen lachen zu können, hilft über den einen oder anderen Stolperstein hinweg.
  2. Kümmere dich um das, was du gut kannst und suche dir für den Rest die passenden Expertinnen, zum Beispiel für die Existenzgründungs- und Steuerberatungsfragen.
  3. „MINDFUCK – warum wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können“ von Petra Bock. Hier erfährst Du mehr zu dem „Gedankenmüll“, der Dir gerne einmal bei Deiner Potenzialentfaltung im Weg steht.

­

Links

Webseite: http://2-care.de/

Blog: https://2-care.de/blog/

Facebook: https://www.facebook.com/2careaufdenPunkt

Andrea Lawlor: http://www.lawlor-coaching.de/

Christine Kempkes: http://www.kempkescoaching.de/

Bilder: Andrea Lawlor, Christine Kempkes

0 Kommentare

Kommentar verfassen