Ludmilla | Recht | 2 Kinder

MomPreneurs-Ludmilla-Kuhlen-Rechtsanwaelte

Ludmilla | Recht | 2 Kinder

Machen. Nicht Reden. MACHEN!

 

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Ludmilla Emilie Kuhlen, Rechtsanwältin in Berlin und Mutter eines 4-jährigen Sohnes und einer 1-jähringen Tochter. Bis Ende 2014 war ich in einer großen Wirtschaftskanzlei tätig. Dort habe ich gekündigt und mich selbstständig gemacht. Gemeinsam mit meinem Mann Jan Kuhlen haben wir die Anwaltsboutique KUHLEN Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB gegründet.

MomPreneurs Ludmilla Kuhlen Rechtsanwaelte Logo

Ich berate StartUps, Selbstständige und Unternehmen in allen Fragen des Wirtschaftsrechts, also von der Gründung und Vertragsgestaltung bis zur Vertretung in Gerichtsverfahren. Ich bin Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht und damit auch auf Finanzierungsthemen und alternative Finanzierungsformen wie unter anderem Crowdfunding spezialisiert.

MomPreneurs-Ludmilla-Kuhlen-Rechtsanwaelte

Jan war zuvor mit seiner Kanzlei im Beta-Haus und kennt sich in der StartUp-Szene exzellent aus. Wir haben den großen Vorteil, nicht nur das Knowledge für eine umfassende rechtliche Beratung, sondern auch das Verständnis für die typischen Anliegen von  Gründerinnen und Gründern mitzubringen.

MomPreneurs Ludmilla Kuhlen Rechtsanwaelte Meeting

Gerade Anwälte sitzen häufig in ihren schicken Büros und haben keinen Bezug zu dem, was ihre Mandanten machen. Da sind wir anders. Wir sind authentisch und das schätzen unsere Mandanten an uns. Schon lange setze ich mich für die Interessen von Gründerinnen und Unternehmerinnen ein, bin in verschiedenen Business-Frauen-Netzwerken aktiv.

Woher kam die Idee für dein Business? Wie bist du gestartet und wie hast du das finanziert?

Ich liebe meinen Beruf und für mich war immer klar: Entweder werde ich Partnerin in einer Kanzlei oder ich mache mein eigenes Ding. Ich bin nach einem guten halben Jahr aus der Elternzeit zurück in die Kanzlei gekommen und habe meinem Mann das Elternzeit-Zepter übergeben. Beruflich lief es für mich sehr gut. Ich akquirierte tolle Mandate und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schien zunächst überraschend gut zu funktionieren.

Wenn nicht die starren Strukturen und verkrusteten Denkstrukturen einiger Kollegen gewesen wären. Dieser Gegenwind hat mich in meiner Idee bestärkt, dass ich das, was ich will, viel besser ohne den Kanzleiriesen im Background machen kann. Beim Start in die Selbstständigkeit war mein Motto: keep it lean.

Ludmilla-Kuhlen-Glossar
Rechtsbegriffe erklärt Ludmilla anschaulich im KUHLEN Glossar.

 
Für meinen Start habe ich mir neue Hardware gekauft, ein Büro eingerichtet und los gings. Eine Finanzierung hatte ich nicht. Es musste von jetzt auf gleich losgehen. Mein Glück ist, dass ich bereits Mandanten hatte, die mich kennen und schätzen und denen es egal war, ob ich in einer großen Wirtschaftskanzlei oder auf eigene Faust tätig bin und die mich weiterempfehlen.

Wie läuft es jetzt? Haben sich deine Erwartungen erfüllt? Und finanziell?

Der Start war wunderbar und es läuft alles nach Plan. Am Ende des ersten Geschäftsjahres haben wir uns räumlich vergrößert und wunderschöne Kanzleiräume bezogen. Im zweiten Jahr stand personelles Wachstum an. Ich habe nicht nur mein zweites Kind bekommen, wir sind mittlerweile zu sechst bei KUHLEN. Vier Arbeitsplätze geschaffen zu haben macht mich ab und zu ein kleines bisschen Stolz. Am meisten freue ich mich darüber, ausschließlich mit tollen Menschen zusammenarbeiten zu dürfen. Nebenher zu all dem leite Arbeitsgemeinschaften für Referendare am Kammergericht und prüfe im 1. und 2. juristischen Staatsexamen. Dabei ist mir wichtig mein Wissen an den juristischen Nachwuchs weitergeben zu können und vor allem Frauen, die den Berufseinstieg noch vor sich haben, zu ermutigen, unbeirrt ihren Weg zu gehen.

Wo und wie arbeitest du?

MomPreneurs-Ludmilla-Kuhlen-bei-der-Arbeit

Ich arbeite grundsätzlich in meinem Büro in der Kanzlei. Wir haben uns technisch aber bewusst so aufgestellt, dass wir eine datenschutztechnisch für Anwälte geeignete Cloud-Lösung gewählt haben, die es uns ermöglicht, von überall arbeiten und jederzeit auf die Daten zugreifen zu können. Das bietet mir größtmögliche Flexibilität. So kann ich bequem abends, wenn die Kinder schlafen, noch von zu Hause arbeiten.

Ludmilla-Kuhlen-Buero

Wie ist dein Setup und wie schaffst du es Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Ich arbeite mindestens zwei Tage in der Woche lange und open end. Zwei Nachmittage hole ich die Kinder gegen 16 Uhr aus der Kita ab. Mein Mann und ich teilen uns die Care-Arbeit. Einen Tag in der Woche holt unsere Baby-Sitterin die Kinder ab. Wir besprechen jeden Sonntagabend wie die kommende Woche aussehen wird und legen unsere Termine so, dass wir alles unter einen Hut bekommen.

Es war uns immer wichtig, uns auf Augenhöhe und gleichberechtigt als Partner gegenüber zu stehen. Wenn es viel zu tun gibt, arbeiten wir auch ausnahmsweise mal samstags. Meine Schwiegermutter kommt wenn es brennt, z.B. wenn die Kinder krank sind oder die Kita geschlossen ist, aus Dresden angereist und unterstützt uns ganz fantastisch.

MomPreneurs-Ludmilla-Kuhlen-Rechtsanwaelte

Was würdest du anderen Müttern raten, die sich selbständig machen möchten?

Das Gründer-Mantra ist das einzige, was meines Erachtens funktioniert: Machen. Nicht Reden. MACHEN! Mit einem eigenen Unternehmen ist es letztlich wie mit einem Baby. Den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht oder selbst wenn, ist es so gut wie unmöglich, diesen tatsächlich abzupassen ohne die Gefahr einzugehen, ihn möglicherweise zu verpassen. Ein weiterer Tipp ist, die Kosten am Anfang so niedrig wie irgend möglich zu halten und mit Investitionen sehr bewusst umzugehen, um sich nicht einzuengen. Finanzieller Druck lähmt.

Deine Top 3 Tipps & Tools für selbständige Mütter, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

­

  1. Netzwerken
  2. Kalender-Synchronisation
  3. Sport machen, gibt Energie auch wenn es einen nach einem langem Tag aufs Sofa zieht

­

Links:

Website: kuhlen-berlin.de

Blog: kuhlen-berlin.de/glossar

Facebook: facebook.com/KuhlenBerlin

Xing: xing.com/profile/LudmillaEmilie_Kuhlen

LinkedIn: linkedin.com/pub/ludmilla-emilie-kuhlen/58/80b/470

Fotos: Norman Posselt, Illustration: Fine Heininger

No Comments

Post A Comment