Marie Franz | Autorin & Verlegerin | 2 Kinder

Marie Franz | Autorin & Verlegerin | 2 Kinder

Stoße ich dabei manchmal an meine Grenzen? Ja.

Wachse ich manchmal über sie hinaus? Auch ja.

 

Wer bist du, was machst du und warum?

Ich bin Marie, Autorin und Verlegerin vom Goldblatt Verlag – einem Berliner Independent-Verlag für Lyrik und Kinderbücher mit besonderen Illustrationen. Ich habe den Verlag 2016 gegründet und bisher einen Lyrikband von mir veröffentlicht (LEUCHTKRAFT, 2016) und den ersten Teil einer Kinderbuchreihe (RUJA, 2018). Gerade arbeite ich am zweiten Teil!

MomPreneurs Marie Franz Goldblatt Verlag Logo

Die Bücher sollen Kinder und auch Erwachsene darin bestärken, ihren eigenen Weg zu gehen und dabei ihrer inneren Stimme zu vertrauen. In “RUJA” geht es zum Beispiel darum, sich mit der Einsamkeit anzufreunden und ab und an Zeit mit sich selbst zu verbringen – denn dies ist ein wunderbarer Weg, um sich mit der eigenen Intuition zu verbinden.

Ich bekomme so viele begeisterte Rückmeldungen für meine Bücher, die mich bestärken und motivieren, dranzubleiben. Auch wenn ich schon seit Längerem zu wenig schlafe und immer wieder neuen Herausforderungen begegne. Glücklicherweise weiß ich, dass diese dazugehören und wichtig sind. Und meine Bereitschaft, sie zu meistern, ist immer größer, als die Herausforderungen selber!

MomPreneurs Marie Franz mit ihrem Kinderbuch Ruja

Gerade entsteht ein wunderbares Kinderbuch für den Goldblatt Verlag von einer Autorin, die ein Coach für Persönlichkeitsentwicklung ist und zum Beispiel eng mit Bob Proctor zusammenarbeitet. Unser Anliegen ist auch bei diesem Projekt, das “Immunsystem der Kinderseelen” zu stärken, sie also im Aufbau ihrer Resilienz zu unterstützen.

Zum einen ist mein Verlag eine Plattform, um meine eigenen Sachen zu veröffentlichen, zum anderen freue ich mich auf viele großartige Kooperationen mit spannenden Menschen. Ich bringe Bücher in die Welt, die inspirieren und bewusste Menschen noch bewusster machen! Außerdem fördere ich tolle Illustrator_innen (zum Beispiel Daniela Spoto, mit der ich die letzten beiden Buchprojekte realisiert habe) und perspektivisch auch viele wunderbare Autor_innen und gebe ihnen eine Plattform. Weil Künstler_innen oftmals nicht gut im Marketing sind, ich aber einen (passionierten) Zugang dazu gefunden habe, kann ich ihnen das abnehmen… Und ich will zeigen, dass man auch mit kleinen Kindern ziemlich produktiv sein und Dinge bewegen kann… man muss sich nur das eigene WARUM suchen und dann Entscheidungen treffen, konstant am Mindset arbeiten und produktiv „dran“ bleiben…

Marie Franz' Kinderbuch Ruja

In einem Satz: Was ist deine CRAZY Mission, das Wichtigste, was du für dich & andere bewirken möchtest?

Mit meinen Büchern möchte ich Kinder und Erwachsene ermutigen, an sich selbst zu glauben und für sich selbst einzustehen – spielerisch, beharrlich und allen Widrigkeiten zum Trotz!

Was läuft bei dir als Mutter und Unternehmerin anders und warum ist das CRAZY?

Meine Kinder wachsen extrem bedürfnisorientiert auf, da vertraue ich meiner Intuition total. Zum Beispiel habe ich meine große Tochter fast drei Jahre gestillt, mein Sohn ist jetzt 14 Monat alt und es ist noch kein Ende in Sicht. Die Große ist auch erst mit fast drei in die Kita gekommen, bei meinem Jüngsten wird es wahrscheinlich ähnlich werden.

Marie Franz mit ihren Kindern

Das bedeutet automatisch, dass ich für ziemlich viele Jahre nur sehr bedingt entbehrlich für meine Kinder bin. Genau diese Jahre sind aber die Zeit, in der ich mich entschieden habe, mein Unternehmen zu gründen, mich persönlich extrem weiterzuentwickeln und beruflich erfolgreich zu sein. Dabei bin ich extrem diszipliniert – weil ich das, was ich tue, liebe und mir sehr klar bin über meine Prioritäten, fällt mir das leicht. Denn meine größte Herausforderung ist es, meine Kinder und mein Business unter einen Hut zu bekommen, ohne mega gestresst dabei zu sein.

Und das ist möglich. Aber nur, weil ich extrem BEWUSST mit meiner Zeit umgehe. Zum Beispiel arbeite ich vor allem abends und nachts, wenn die Kinder schlafen. Mit Freunden verabrede ich mich in meiner jetzigen Lebensphase nur tagsüber mit meinen Kids zusammen – während sie spielen, können wir zusammen Kaffee trinken und uns austauschen. Natürlich ist das nicht immer mega entspannt – aber meine kinderfreie Zeit brauche ich für meinen Verlag. Gefühlt ist das dann meine “Zeit für mich”, da ich mir einen Beruf ausgesucht habe, für den ich total brenne und der gefühlt mein “drittes Baby” ist.

Marie Franz' Kinderbuch Ruja

Stichwort “Freizeit”: Filme und Serien schaue ich so gut wie überhaupt nicht mehr. Nicht, weil ich das nicht gern tue – sondern weil es auf meiner Prioritätenliste nicht weit genug oben steht. Dafür höre ich so oft wie möglich inspirierende Podcasts und Vorträge und nutze dafür zum Beispiel immer die Zeit, in der ich Hausarbeit mache.

“Done is better than perfect” ist ein Motto, das mich durch diese Lebensphase begleitet. Nur damit gelingt es mir (eigentlich Perfektionistin), so produktiv wie möglich zu sein und meinem “perfekten Leben” so nahe wie möglich zu kommen. Stoße ich dabei manchmal an meine Grenzen? Ja. Wachse ich manchmal über sie hinaus? Auch ja. Und was man als Mutter mehr denn je immer wieder realisiert: ALLES NUR EINE PHASE. Einfach durchatmen und das Beste daraus machen.

Marie Franz' Kinderbuch Ruja

Wie sieht Erfolg für dich persönlich aus und was ist dein Weg dorthin?

Ich finde es extrem wichtig, groß zu denken und alles für möglich zu halten. Sich nicht selbst mit den eigenen Gedanken zu limitieren. Eine Vision zu haben, die sich so verdammt gut anfühlt, dass man alles daran setzt, sie zu realisieren – auch wenn man währenddessen keine Ahnung hat, wie das klappen kann.

Erfolg ist für mich nicht das Ende vom Weg, sondern ein bestimmtes Mindset, während man den Weg geht.

Marie Franz Bücher

Ich liebe es zu reisen und bin früher oft per Anhalter durch die Welt getrampt, ohne Smartphone und ohne Reiseführer. Ich wusste zwar meist, wo ich im Laufe des Tages ankommen wollte, hatte aber nie eine Ahnung, wie genau das klappen würde. Dadurch sind die magischsten Begegnungen und Situationen entstanden und ich war so verbunden mit meiner Essenz, wie sonst selten. Einfach dadurch, dass ich mich auf das Ziel fixiert habe und dann vertrauensvoll meinen Daumen hochgehalten habe. Immer im Gepäck: Eine Tüte mit kleinen Schätzen zum Verschenken – denn Dankbarkeit und Wertschätzung sind Schlüsselworte für erfolgreiches Leben in Fülle! Von diesen Erinnerungen zehre ich heute total und sie bestätigen mir, dass sich das Leben in meinem Sinne entfaltet – ich muss es nur zulassen.

Marie Franz vom Goldblatt Verlag

Meine Mission umfasst aber auch, mich persönlich weiterzuentwickeln und mehr und mehr zur besten Version meiner Selbst zu werden. Ich will mit dem Goldblatt Verlag viele Menschen erreichen und ihnen wertvolle Impulse mit auf ihren Weg geben, sie sollen sich durch die Bücher bestärkt und zuversichtlich fühlen. Einen Teil meiner Einnahmen von meinem Kinderbuch “Ruja” (50 Cent pro Buch) spende ich übrigens an AMSOC, das ist ein Patenschaftsangebot für Kinder psychisch erkrankter Eltern in Berlin.

Wie ist dein Setup und wie schaffst du es, den alltäglichen MomPreneurs Wahnsinn irgendwie zu meistern?

Ich arbeite von Zuhause aus und finde das für mich als Mompreneur perfekt – so kann ich jede kinderfreie Minute für mein Business nutzen und zum Beispiel mein Kind abends, immer wenn er aufwacht, kurz “zurück in den Schlaf stillen” und dann direkt weiterarbeiten…

Marie Franz bei der Arbeit

Total viel Energie für den täglichen Wahnsinn gibt mir meine vegane Ernährung und ich habe seit fast fünf Jahren keinen Alkohol getrunken und fahre total gut damit…

Um unsere Batterien aufzuladen, fahren wir total gern raus aus der Stadt und an den See. Ich achte sehr darauf, zu machen, was mir gut tut und anderes sein zu lassen. Gelingt mir nicht immer. Aber immer öfter!

Zum Beispiel liebe ich es, mich mit Menschen zu umgeben, die mein Energielevel anheben – und so ein Mensch für andere zu sein, das wünsche ich mir.

Marie Franz mit ihrem Sohn

Mein Partner ist ebenfalls selbständig und wir supporten uns gegenseitig so gut wir können, auch bei der Kinderbetreuung sind wir ein super Team. Zwar ist er projektbezogen manchmal auch länger nicht vor Ort und ich muss “den Laden dann irgendwie alleine schmeißen”, andererseits haben wir wiederum das Privileg, zeitlich verhältnismäßig flexibel zu sein und zum Beispiel auch mal länger am Stück reisen zu können.

Welche Top 3 Tipps & Tools bringen dir wirklich CRAZY Ergebnisse im Business oder erleichtern dir deinen CRAZY MomPreneurs Alltag am meisten?

Was ich in den letzten Jahren total für mich entdeckt habe, sind Online-Kurse rund ums Business. Das Geniale an ihnen ist, dass man meist lebenslangen Zugriff auf sie hat und sie im eigenen Tempo durcharbeiten kann. Ganz egal, wo man gerade ist. Mein komplettes Wissen über Unternehmertum und unzählige Kontakte und Ressourcen habe ich aus solchen Kursen. Da hat sich mir wirklich ein komplett neues Universum eröffnet, das mir maximale Flexibilität ermöglicht und für das ich unsagbar dankbar bin.

Eine andere Sache, die ich total empfehlen kann, ist eine Mastermind-Gruppe. Ich treffe mich einmal wöchentlich online mit drei anderen Frauen, die auch alle “Solopreneure” sind. Wir tauschen uns aus und unterstützen uns so gut wir können. Einerseits bekommt man so Zugang zu geballten kollektiven Wissensschätzen. Andererseits bringt einen das Gefühl von Gemeinschaft extrem weiter. In meinem Arbeitsalltag treffe ich so viele Entscheidungen alleine und bin in den meisten Arbeitsprozessen auf mich gestellt, da tut es extrem gut, sich mit anderen Frauen mit ähnlichen Erfahrungswelten zu vernetzen, um sich gegenseitig zu motivieren!

Marie Franz beim Networking

Mein größtes Learning im letzten Jahr war, dass Marketing nicht evil ist, sondern eine geniale Möglichkeit, um die eigene Botschaft in die Welt zu tragen und andere Menschen damit zu bereichern. Ich kann die besten Bücher machen, wenn niemand von ihnen weiß, können sie auch niemanden inspirieren. Daher verbringe ich mittlerweile ziemlich viel Zeit damit, mir zu überlegen, wie ich möglichst viele Menschen mit dem, was ich mache, erreichen kann. Dabei ist mir eine persönliche Beziehung zu den Leser_innen meiner Bücher extrem wichtig. Ein für mich stimmiger Weg dafür ist das Versenden eines ziemlich persönlichen Newsletters. In ihm teile ich nicht nur Neuigkeiten vom Goldblatt Verlag, sondern vor allem auch, was mich gerade beschäftigt und was mir auf meinem Weg hilft und mich dabei fasziniert. Der Dialog, der daraus entsteht, bedeutet mir sehr viel und hilft mir dabei, geerdet zu bleiben und nah dran an meiner Zielgruppe und ihren Wünschen und Bedürfnissen. Falls du ein Business hast und noch keinen Newsletter schreibst, kann ich dir das wärmstens ans Herz legen.

Wie können wir in unserer Gesellschaft mehr CRAZY MomPreneurship ermöglichen – welche Rahmenbedingungen braucht es dafür?

Zum einen muss das Kitawesen unbedingt reformiert werden. Es müssen nicht nur dringend mehr Kitaplätze geschaffen werden, die bestehenden Plätze müssen auch bessere Rahmenbedingungen erhalten. Also mehr Geld für Projekte und kulturelle Angebote, einen besseren Betreuungsschlüssel, bessere Räumlichkeiten und Ausstattungen… Denn Eltern müssen ihren Nachwuchs mit gutem Gewissen abgeben können und bestmöglich betreut wissen, um den Kopf frei zu haben für ihre berufliche Selbstverwirklichung.

Marie Franz vom Goldblatt Verlag

Ein anderer Aspekt, der mir in diesem Zusammenhang sehr wichtig erscheint: Wir müssen nicht nur an uns selbst glauben – wir müssen auch gegenseitig an uns glauben. Ich wünsche mir für unsere Gesellschaft, dass Neid und Konkurrenzdenken immer mehr verschwinden und dass wir uns gegenseitig ermutigen und unterstützen. Jede Frau, die erfolgreich ihre Wahrheit lebt und über sich hinauswächst, zeigt anderen Frauen, dass dies möglich ist. Lasst uns gemeinsam groß denken, lasst uns uns gegenseitig bestärken. Dann wird sich unsere Gesellschaft in eine positive Richtung entwickeln. One woman at a time. Bist du dabei?

Dein wichtigstes Learning als MomPreneur für andere MomPreneurs?

Es ist total wichtig zu wissen, wo man hin will. Man kann sich konkrete Ziele setzen und trotzdem total im Moment leben. Das schließt sich nicht aus – im Gegenteil. Um das eigene grenzenlose Potential zu entfalten, braucht man einen klaren Fokus. Wenn man die eigene Passion konsequent verfolgt, mit Misserfolgen rechnet und aus ihnen lernt, unerschütterlich an sich selbst glaubt und dabei auch mal über sich selber lachen kann – dann fängt diese wilde Achterbahnfahrt Leben an, so richtig Spaß zu machen.

Links

Website: www.goldblattverlag.de

Facebook: www.facebook.de/goldblattverlag

Instagram: www.instagram.com/marie_goldblattverlag

No Comments

Post A Comment