Sabine | Coaching & Training | 1 Kind

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Ressourcenfokus-BusyMom

Sabine | Coaching & Training | 1 Kind

Die eigenen Träume und Wünsche ernst nehmen.

 

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Sabine Machowski, 43 Jahre alt und Mutter einer 4-jährigen Tochter. Nach der Elternzeit habe ich mich als Diplom-Betriebswirtin, Diplom-Psychologin und systemischer Coach auf die Schnittstelle von Gesundheitspsychologie und Wirtschaftspsychologie spezialisiert und Ressourcenfokus und BusyMom gegründet.

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Ressourcenfokus-BusyMom-Logos

Bei Ressourcenfokus dreht sich alles um Coaching, Beratung und Training rund um Themen der Prävention für ein gesundes und glückliches Leben. Ich unterstützte und begleitete dabei sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen bei ihrem Prozess der Veränderung hin zu einem gesunden und wertschätzenden Arbeits- und Privatleben. Hier geht es vor allem um gesunde Führung, proaktives Stressmanagement und Burnout-Prävention.

Bei BusyMom geht es um bewusste Selbstfürsorge und Auszeiten für Mütter. Ich unterstütze berufstätige Mütter oder Mütter in Elternzeit dabei, glücklich und gesund Mutter sein zu können, ihre neuen Visionen zu entwickeln und sich beruflich neu zu positionieren.

MomPreneurs-Sabine-Machowski-busy-mom-8

Woher kam die Idee für dein Business? Wie bist du gestartet und wie hast du das finanziert?

Zu Beginn meines Berufslebens war ich als Betriebswirtin in Banken und einer Unternehmensberatung tätig. Schon hier fand meine erste eigene berufliche Veränderung statt hin zur Psychologie. Als Diplom-Psychologin war ich viele Jahre in der Beratung, im Training und in Präventionsprojekten des betrieblichen Gesundheitsmanagements tätig – als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni wie ergänzend freiberuflich.

MomPreneurs-Sabine-Machowski

Als dann nach der Elternzeit mein Vertrag an der Uni allmählich auslief, musste ich mich neu entscheiden. Suche ich eine neue Festanstellung oder ist dies die Chance, meine Vision der eigenen Coaching-Praxis nun zu verwirklichen. Und dies habe ich dann auch als Chance aufgegriffen und mich in diesem Prozess selbst coachen lassen. Ich setzte mich sodann an die Erstellung meines Existenzgründungsantrags und ließ mich dabei entsprechend beraten, vor allem von der Existenzgründungsberatung des BDP für Psychologen und meiner Steuerberaterin.

Im Rahmen dessen entwickelte ich zunächst das Konzept für Ressourcenfokus, was ich aufgrund meiner Stärken und beruflichen Erfahrung der vorherigen Jahre herausgearbeitet habe. Neu hinzu kam vor allem die stärkere Fokussierung auf das Business Coaching und Führungskräfte Coaching.

MomPreneurs-Sabine-Machowski

Ein Jahr danach habe ich BusyMom gegründet, da ich neben Ressourcenfokus mein Coaching- und Kurs-Angebot auch spezifischer für berufstätige Mütter anbieten wollte. Motiviert wurde ich zum einen durch meine eigene Erfahrung nun als Mutter wie auch durch immer wiederkehrende Coaching-Anfragen mit Anliegen rund um die Selbstfürsorge und Neupositionierung nun als Mutter – auch in den anderen Rollen im Alltag.

Finanziert habe ich mich in dieser Anfangsphase durch weiterlaufende Folgeaufträge im Bereich Training und psychologischer Beratung, dem Existenzgründungszuschuß, meinem Gesparten und meiner neuen Coaching-Aufträge.

Wie läuft es jetzt? Haben sich deine Erwartungen erfüllt? Und finanziell?

Ich bin heute sehr froh, dass ich diesen Schritt nach der Elternzeit gewagt habe, denn es macht mir sehr viel Freude, nun vor allem intensiver im Coaching zu arbeiten. Und die selbstbestimmte Mischung an Aufträgen und Tätigkeiten macht mir viel Spaß. Auch der Einstieg in die Entwicklung von Online-Kursen ist spannend und bietet mir mehr Flexibilität als berufstätige Mutter. Da ich erst seit 2 Jahren „voll“ selbstständig bin, ist natürlich noch manches im Aufbau. So kostet das Netzwerken und das Marketing mehr Zeit als ich vor der Gründung vermutet habe. Hier ist noch einiges an Zeit und Arbeit reinzustecken.

Wo und wie arbeitest du?

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Arbeit

Ich habe unterschiedliche Arbeitsorte – je nach Tätigkeit. Dazu zählen die eigene Praxis, die stundenweise angemieteten Räumlichkeiten in einer unabhängigen Allianz von Beratern & Therapeuten, wie auch die Trainings- und Beratungsräumlichkeiten meiner Auftraggeber. Manche Führungskräfte Coachings und mein Angebot der Auszeit für Mütter hier in Bad Homburg finden auch draußen in der Natur beim Spaziergang statt. Wenn ich aber „am Business arbeite“, Online Coachings gebe oder Webinare halte, dann bin ich im Home-Office in meinem Arbeitszimmer tätig. Von hier aus finden auch meine Netzwerkaktivitäten mit Kollegen über Zoom und Skype statt. Also eine bunte Mischung an Orten und sozialen Kontexten.

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Ressourchenfokus-BusyMom-Flyer

Wie ist dein Setup und wie schaffst du es Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Mein eigenes Business ist insofern gut machbar, da wir seit dem Alter von 14 Monaten eine Kita-Betreuung und anschließend Kindergarten-Betreuung für unsere Tochter bis in die Nachmittagsstunden haben.

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Mama-Tochter-Nachmittag

Morgens wird unsere Tochter von ihrem Papa in den Kindergarten gebracht. So kann ich bei externen Terminen schon früher losfahren. Oder nach dem Frühstück an den Schreibtisch, sobald beide aus dem Haus sind. An meinen beiden langen Coaching- und Trainingstagen wird unsere Tochter von ihren Großeltern abgeholt.

An den anderen Nachmittagen hole ich sie in der Regel ab und wir gehen danach ins Kinderturnen, zum Spielen zu Freunden oder auf den Spielplatz oder machen einen schönen Mama-Tochter-Nachmittag.

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Mama-Tochter-Nachmittag

Seit dem vergangenen Jahr habe ich öfters am Wochenende Fortbildung, da ich die klinische Hypnose-Ausbildung mache. Hier bekomme ich zum Glück Unterstützung von meinem Partner, den Großeltern und meinen Freundinnen hier vor Ort. Alles sehr wertvolle Ressourcen in den ersten Jahren meiner Selbstständigkeit. Meine Tochter genießt aber auch die intensiven Papa-Samstage, wenn ich auf Fortbildung bin. Und abends freut sie sich auf mich und wir genießen dann das Kuscheln und Geschichten lesen und den gemeinsamen Sonntag.

MomPreneurs-Sabine-Machowski-Mutter

Sehr wichtig sind uns die regelmäßigen gemeinsamen Familienurlaube, bei denen es auch gerne mal etwas weiter weg gehen darf. Dort fällt das Abschalten und Business mal ruhen lassen bedeutend leichter. Außerdem lieben wir es alle, andere Kulturen kennenzulernen. Und unsere Tochter verreist auch sehr gerne.

Was würdest du anderen Müttern raten, die sich selbständig machen möchten?

Die eigenen Träume und Wünsche ernst nehmen. Lösungswege für die eigene Vision entwickeln. Ausreichende Ressourcen suchen und nutzen. Sich Netzwerkpartner, einen Mentoren und einen Coach suchen. Eine gute Freundin, den Partner, ein Familienmitglied finden, die/der/das einem immer wieder Mut macht und Wertschätzung für das Erreichte zeigt. Als Freiberuflerin Austausch zu Kollegen oder Intervisionsgruppen suchen. Kleine Schritte gehen und immer wieder auf genügend Selbstfürsorge achten, gerade durch die vielfältigen Rollen als Mutter.

MomPreneurs-Sabine-Machowski

Deine Top 3 Tipps & Tools für selbständige Mütter, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

  1. Sehr wertvoll fand ich es, ein halbes Jahr nach der Gründung einen Mentor zu finden, der schon einige Schritte weiter in seiner Selbstständigkeit war und mich auch zu meinem ersten Online-Produkt für Mütter ermutigt hat sowie mir auf der technischen Seite sehr geholfen hat. Die regelmäßigen Mastermind-Sessions waren Gold wert.
  2. Außerdem hat mir persönlich der Kurs Zeig Dich sowie das anschließende Coaching und der Brandingprozess von Martina Rehberg von Delicious Design sehr viel gebracht. Nur durch ihren Kurs und ihre individuelle und persönliche Beratung und Umsetzung gibt es heute in der Form Ressourcenfokus und BusyMom mit Logo und tollem Webdesign. Diese Feinjustierung und Optimierung war für mich sehr wichtig.
  3. Gerade als nun komplett freiberuflich tätige Psychologin ist für mich der regelmäßige Austausch mit Fachkollegen auf Fortbildungen und in Supervisionen wie in kleinen Kollegenteams in Form von Intervisionen sehr wichtig.

 

MomPreneurs-Sabine-Machowski

Links:

Website: https://ressourcenfokus.de/ und https://busy-mom.de/

Blog: https://ressourcenfokus.de/blog/ und https://busy-mom.de/inspiration/

Xing: https://www.xing.com/profile/Sabine_Machowski

Facebook: https://www.facebook.com/ressourcenfokus.de und https://www.facebook.com/BusyMomDe

 

Bilder: Eigentum von Sabine Machowski, fotografiert von Kirsten Hesse-Becker

Logo: Eigentum von Sabine Machowski, erstellt von Martina Rehberg

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du diese Webseite weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen