Susanne | Marketing & Sales | 1 Kind

Portrait-Susanne-Rohr_1920x1050

Susanne | Marketing & Sales | 1 Kind

Feiere Deine Erfolge!

 

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Susanne Rohr, Gründerin von „Mehr Kunden in 5 Schritten“. Ich unterstütze Solo-Unternehmer und kleinere Unternehmen dabei, Ihre Dienstleistung zu verpacken, ein Produkt daraus zu entwickeln, sich zu positionieren und zu vermarkten, um mehr Kunden zu bekommen und höheren Umsatz zu erreichen.

mompreneurs-Susanne Rohr-Mehr Kunden_2

Meine Kunden sind Macher, die in Ihrem Fachgebiet wirklich klasse sind. Egal ob sie gründen oder schon lange am Markt etabliert sind. Sie verstehen, dass Marketing entscheidend für Ihren Business Erfolg ist. Allerdings fühlen Sie sich etwas überfordert und wissen nicht genau, wo sie genau anfangen sollen. Dabei helfe ich.

Woher kam die Idee für dein Business? Wie bist du gestartet und wie hast du das finanziert?

Die Idee der Selbständigkeit war schon immer vorhanden. Ich wusste nur nicht, wie mein Wunschbusiness aussehen soll. Als ich Mami wurde, ging es ganz schnell: Zuvor arbeitete ich als global Marketing Communication Manager für ein Technik- Startup, das wasserstoffbetriebene Brennstoffzellensysteme für den Mobilfunkmarkt herstellte. Mein damaliger Chef erklärte mir bei Eintritt Mutterschutz, dass er mich nur in Vollzeit wieder zurück will, Teilzeit hieße Assistenzjob. Doch dazu hatte ich keine Lust. Ich wollte meine 20 Jahre praktische Erfahrung in Marketing & Sales mit meiner 15-jährigen Coaching Erfahrung verbinden.

mompreneurs_Susanne_Rohr_Meher_Kunden_3

Nachdem ich vor dem Rätsel stand, wie ich mein Business auf die Beine stelle, habe ich alles gelernt, was ich noch nicht über Business Development wusste. Mich hier und in den USA kontinuierlich weitergebildet. Daraus entwickelte ich „Mehr Kunden in 5 Schritten“ ein Trainingsprogramm für Solo-Unternehmer und kleinere Unternehmen. Das testete ich mit mehreren Probe-Klienten, entwickelte meine Marketingstrategie dazu und legte los. Ab da war es leicht.

Ich investierte in meine Ausstattung Laptop & Co, sowie Marketingmaterialien. Mein Büro ist bei uns zu Hause und nachdem ich sowohl on- als auch offline arbeite, habe ich keine hohen Fixkosten. Das ist perfekt.

mompreneurs_Susanne_Rohr_Meher_Kunden_4

Wie läuft es jetzt? Haben sich deine Erwartungen erfüllt? Und finanziell?

Meine Erwartungen haben sich mehr als erfüllt. Ich hatte die Denke, wenn ich in Teilzeit gründe, dann dauere alles doppelt so lange. Doch es ging richtig aufwärts. Im 11. Monat nach meinem Business-Start, war ich zum ersten Mal komplett ausgebucht. Meine Vermarktungsstrategie, die ich meinen Kunden ja auch empfehle, gehe ich selbst konsequent. Und finanziell habe ich mein Umsatzziel für 2014 schon im Mai abgehakt. Gerade habe ich meine Ziele für 2015 definiert und die dürfen auch weiterhin Spaß machen 😉

Wo und wie arbeitest du?

Ich arbeite von zu Hause aus, das liebe ich. So kann ich meinen Job um meine Familie herumstricken. Verliere keine Zeit mit lästiger Fahrerei und binde mir keine hohen Bürokosten ans Bein. Meine Beratung/Trainings gebe ich virtuell über Skype oder hier bei mir vor Ort, im Süden von München.

mompreneurs_Susanne_Rohr_Meher_Kunden_5

Wie ist dein Setup und wie schaffst du es Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Mein Mann ist noch der Hauptverdiener bei uns. Das nahm mir zum Start den Umsatzdruck, was sich immer gut auf den Verkauf auswirkt. Wenn ich ganze Trainingstage halte, liegt es in meiner Verantwortung, dass Schule und Familie trotzdem laufen.

Ich arbeite, wenn mein Sohn in der Schule ist und an max. 3 Abenden die Woche. Alle 2 Wochen halte ich samstags VIP-Strategie-Tage. Dazwischen gibt’s Familienleben. Ich achte darauf, nichts zu vermischen, damit jeder Bereich die 100% Aufmerksamkeit bekommt. Das läuft mittlerweile rund, weil mein Mann voll hinter mir und meinem Business steht und mich unterstützt wo er kann. Das ist mein Turbo.

MomPreneurs_Susanne_Rohr_Sohn

Mein Zeitmanagement habe ich mittlerweile auch im Griff: Emails lese ich nur morgens und mittags für 5 Minuten, damit habe ich Ruhe, um mehr am Stück zu erledigen. Die Woche plane ich mit festen Tagen für Business Development, Marketing und Kunden ein. Sonntagabend schreibe ich mir meine To-Do´s für die Woche. Das stimmt mich auf die Woche ein und gibt ein gutes Gefühl.

Privat habe ich mit Fernsehen aufgehört, damit haben wir mehr Zeit, die wir sinnvoller nutzen.

Was würdest du anderen Müttern raten, die sich selbständig machen möchten?

1. Mach Dir klar, was Deine Vision und Mission mit Deinem Business ist. Erstelle Dir ein Vision Board und hänge es im Sichtbereich auf, damit Du weißt, wo Du genau hin willst und was Dich antreibt.

2. Erledige Deine strategischen Hausaufgaben, Deine 5 Schritte zu mehr Kunden, bevor Du mit Webseite & Co losstartest. Damit sparst Du Dir viel Zeit und Nerven:

Schritt 1: Entwickle ein klares Profil Deines Ideal-Käufers

Schritt 2: Positioniere Dich als Experte und Problemlöser

Schritt 3: Verpacke, was Du weißt und tust

Schritt 4: Sorge für überzeugende Marketing Aussagen und Marketing Material, das Dir Kunden bringt

Schritt 5: Rausgehen, Netzwerken und den Verkaufsprozess perfektionieren

3. Investiere in Dich und Dein Business! Du bist es wert und es zahlt sich immer aus.

4. Feiere Deine Erfolge! Wir Mädels würdigen die Erfolge, die wir schon erreicht haben oft nicht und nehmen sie als selbstverständlich hin. In einer „Feedback Datei“ sammle ich Emails von Kunden, die sich für meine Arbeit bedankt haben, nette Worte, usw. Wenn dann die Tiefs in der Selbständigkeit kommen – und die werden kommen – aufmachen und lesen. Damit Du selbst wieder weißt, wie gut Du bist.

Deine Top 3 Tipps & Tools für selbständige Mütter, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

1. Suche Dir einen Teampartner. Ich habe seit Jahren strategische Partner, die ich dabei unterstütze Ihr Business voranzubringen und umgekehrt genauso. Einmal täglich 5 Minuten telefonieren zu den Themen „Was hast Du gestern erledigt“ und „was erledigst Du heute“. Das wuppt langfristig!

2. Mein Skript „164 Ideen mehr Kunden zu bekommen. Das sind Anregungen, die alle helfen, Dein Business weiterzubringen.

3. Tool: WordPress: Responsive Theme raussuchen und mit der eigenen Webseite losstarten. Mehr brauchst Du nicht. Kostengünstig, technisch auf dem neuesten Stand und es gibt viele Plugins kostenlos.

Links

Website: www.susannerohr.de

Blog: https://www.susannerohr.de/blog/

Xing: https://www.xing.com/profile/Susanne_Rohr2

Facebook: https://www.facebook.com/SusanneRohrMehrKundenIn5Schritten

Bilder: Susanne Rohr

No Comments

Post A Comment