Petra | Erklärvideos | 2 Kinder

MomPreneurs-Petra-Perry-Erklaervideos

Petra | Erklärvideos | 2 Kinder

Scheitern gehört zum Erfolg dazu!

 

 Wer bist du und was machst du?

Ich bin Petra Perry und denke mir Geschichten aus, um Produkte und Dienstleistungen sichtbar zu machen oder Kundenprobleme zu lösen. Das Endprodukt sind Erklärvideos im Comic Style, welche auf Facebook, anderen Social Media-Kanälen, am Messestand oder für interne Zwecke eingesetzt werden können.

MomPreneurs Petra Perry Erklaervideo 1

Woher kam die Idee für dein Business? Wie bist du gestartet und wie hast du das finanziert?

Ich habe viele Jahre als Produktmanagerin gearbeitet. Das Generieren von Produktideen, den Markt zu recherchieren und Produkte launchen war also mein Kerngeschäft. Während meiner Elternzeit habe ich das Buch gelesen: „Mach was dir gefällt!“. Da ist mir bewusst geworden, dass mir das Produzieren von Produktvideos, welche ich schon im Rahmen meiner Angestelltentätigkeit gemacht habe, viel Spaß macht. Ursprünglich habe ich Multimedia studiert. Also war meine erste Idee, alles komplett alleine zu realisieren.

MomPreneurs-Petra-Perry-3

Zunächst habe ich mir diverse Software zum testen installiert und diese getestet, während meine beiden Babies geschlafen haben. Dann habe ich ein Beispielvideo erstellt und mir Feedback eingeholt. Da hat sich relativ schnell herausgestellt, dass ich die Sprachaufnahmen auf jeden Fall outsourcen muss. Über Monate habe ich darüber nachgedacht, ob ich den Schritt in die Selbstständigkeit wirklich wagen soll.

In dieser Zeit habe ich viele Bücher über Selbstständigkeit gelesen, bin zu Gründertagen gegangen und habe meine Idee einer Gründerinnengruppe mit Coach vorgestellt. Die Gewinnung des ersten Kunden durch das Beispielvideo hat letztendlich den Impuls für den offiziellen Start gegeben. Finanziert habe ich meine Selbstständigkeit aus Eigenmitteln.

Wie läuft es jetzt? Haben sich deine Erwartungen erfüllt? Und finanziell?

Momentan habe ich gerade mehrere Projekte in der Planung. Darüber hinaus freue ich mich über steigende Besucherzahlen auf meiner Webseite und auch über Anfragen. Allerdings wird nicht aus jeder Anfrage ein Projekt. Dass ich selbst so viel Zeit in die Kundenakquise stecken würde, hatte ich vorher nicht erwartet. Insgesamt würde ich sagen bin ich aber auf einem guten Weg. Von meinen Umsatzzielen für 2017 bin ich allerdings noch weit entfernt, aber das Jahr hat ja noch ein paar Monate. Falls nicht, dann werde ich die nächste Durststrecke auch überstehen. Ich denke, man braucht einen langen Atem, um langfristig in der Selbstständigkeit erfolgreich zu sein.

Wo und wie arbeitest du?

MomPreneurs-Petra-Perry-9

Ich arbeite hauptsächlich in meinem Home Office. Aber ich kann auch überall arbeiten, wo es einen Internetzugang gibt.  Mit dem iPad auf der Couch oder auch im Garten. An zwei Tagen habe ich feste Arbeitstage und eine flexible Kinderbetreuung und einen dritten Tag kann ich gelegentlich dazubuchen. Ansonsten arbeite ich den ein oder anderen Abend und/oder am Wochenende. Zur Not stehe ich halt mal um 5 Uhr auf, wenn es erforderlich ist. Mitarbeiter habe ich keine. Allerdings arbeite ich mit anderen Firmen oder Solopreneuren zusammen. Beispielsweise für die Sprachaufnahmen oder die Vermarktung der Videos. Bei mir läuft alles größtenteils per Telefon oder E-Mail.

MomPreneurs-Petra-Perry-7

Wie ist dein Setup und wie schaffst du es Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Ich koche das Business auf Sparflamme, mache Abstriche im Haushalt und gucke immer wieder, wo ich effizienter arbeiten kann. Manchmal komme ich selbst etwas zu kurz. Daher bin ich in inniger Vorfreue auf den Kindergartenstart im Januar.

Im Haushalt helfen alle mit – auch die Kinder. Die lieben es, die Spülmaschine auszuräumen und den Trockner zu beladen. Einkaufen gehen wir oft zusammen oder mein Mann auch gerne abends alleine. Am Wochenende kocht er. Die Kinder zur Betreuung bringen ist in der Regel meine Aufgabe.

MomPreneurs-Petra-Perry-10

Ganz oft hält mein Mann mir den Rücken frei, damit ich noch schnell etwas im Büro fertig machen kann,  um einen Kundentermin wahrzunehmen, auf eine Konferenz zu fahren oder eine Netzwerkveranstaltung zu besuchen.

Mit kranken Kindern und/oder dem Mann auf Geschäftsreise bin ich schon mal sehr an meine Grenzen gekommen. Unsere Familien wohnen leider weit weg und auch nur ein Großelternpaar ist davon noch belastbar. Daher würde ich mir wünschen, dass die schöne Geschäftsidee – kranke Kinder kurzfristig zu betreuen – auch bald nach Niedersachsen expandiert.

Was würdest du anderen Müttern raten, die sich selbständig machen möchten?

MomPreneurs-Petra-Perry-4

Folge deinem Traum, zerteile ihn in kleine Schritte und lege los. Einfach mal die eigene Idee auf einem Gründertag pitchen.

Mein wichtigstes Learning war, dass es keine Schande ist zu scheitern, sondern dass das Scheitern zum Erfolg dazu gehört. Ich finde, das ist in Deutschland ein Tabu-Thema, aber gerade beim Scheitern kann man viel lernen und es dann besser machen. Guckt euch Walt Disney an, wäre er nicht gescheitert, dann hätte er nie Mickey Maus erfunden.

Wenn ich noch mal starten würde, dann würde ich früher versuchen sichtbar zu werden und nicht erst nach einem Jahr ein Porträt machen.

Deine Top 3 Tipps & Tools für selbständige Mütter, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

  1. Es gibt so viele inspirierende Hörbücher für angehende Gründerinnen und Selbstständige. Ich kann ein Hörbuch-Abo nur wärmstens empfehlen.
  2. Schafft euch einen Trockner an, wenn ihr noch keinen habt. Spart viel Zeit.
  3. Eine Mastermind-Gruppe ist auch eine gute Idee, um mit der eigenen Business-Idee ins Tun zu kommen.

 
MomPreneurs-Petra-Perry-8

Links:

Website: www.erklaervideoproduktion.de

Xing: www.xing.com/profile/Petra_Perry

Facebook: www.facebook.com/Erklaervideoproduktion.de/

 

Fotos: Petra Perry

2 Kommentare
  • Andrea
    Posted at 20:33h, 16 Oktober Antworten

    Die Idee Hörbücher zu hören finde ich gut. Das versuche ich bereits regelmäßig bei der Hausarbeit. Könntest Du mir ein paar Titel empfehlen?

    • Petra Perry
      Posted at 05:21h, 08 Januar Antworten

      Hallo Andrea, hier meine Empfehlungen: 80/20 Marketing und Sales von Perry Marshall, Millionen Dollar Women von Julia Pimsleur (Guide for Female Enterprenurs), 10x Rules von Grant Cardone

Kommentar verfassen