Triff (d)eine Entscheidung

Blonde young girl viewed from rear walk on a long straight road in the country side. Decisions and future concept for millennial people looking for a job or a way to happiness - freedom and fear

Als Mensch triffst du etwa 20.000 Entscheidungen täglich. Ich würde behaupten, als Mutter sind es noch ein paar mehr.

Oft sind es unbewusste Entscheidungen, Dinge die einfach so passieren. Und dann gibt es große, wirkungsvolle Entscheidungen, die wir treffen müssen.

Früher oder später.

Was hält uns zurück?

Warum fällt es uns manchmal super leicht eine Entscheidung zu treffen und dann wieder total schwer?

Das kann zum einen daran liegen, dass es vielleicht gar keine “beste Wahl” gibt. Dass die möglichen Optionen nur mittelmäßige Lösungen sind, die dein persönliches Feuer nicht entfachen.

Zum anderen kann es aber auch sein, dass wir Angst vor den Konsequenzen haben, wenn wir eine Entscheidung treffen. Vielleicht zweifelst du an deinen eigenen Fähigkeiten und haderst mit dir selbst.

Warum es hilft Entscheidungen zu treffen

Es befreit. 
Es hilft dir, dich zu fokussieren.
Es macht deine Gedanken “leichter”.

Wenn du also neue Chancen ergreifen möchtest, schweren Ballast hinter dir lassen möchtest und mutig den nächsten Schritt gehen willst, dann kommst du kaum an einigen Entscheidungen vorbei.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Dein Mut wird belohnt. Auch wenn du nicht immer die richtigen Entscheidungen triffst, weißt du im Anschluss trotzdem was du wirklich willst und was nicht.

 

Diese Fragen unterstützen dich

Wenn du vor einer großen Entscheidung stehst, laden wir dich ein zu reflektieren:

– Welche Auswirkungen hat diese Entscheidung auf dich?
– Auf wen hat diese Entscheidung noch Auswirkungen? Welche?
– Welche großen Veränderungen sind möglich?
– Was ist das Schlimmste was passieren kann, wenn du dich für eine Sache entscheidest?
– Was ist das Beste was passieren kann, wenn du dich für eine Sache entscheidest?

Und die wichtigste Frage:
– Was willst DU wirklich? 

Schlaf mal drüber

Wichtige Entscheidungen musst du nicht sofort treffen. Es lohnt sich da wirklich mal eine Nacht (oder auch mehrere) drüber zu schlafen.

Aber: Zögere es nicht zu lange heraus. Nimm dir die oben aufgeführten Fragen, ein Journal und setze dir einen Termin in deinen Kalender, bis wann du deine Entscheidung triffst.

Wir wünschen dir viel Erfolg für deine Entscheidungen!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Subscribe

Just subscribe to my newsletter
to receive all fresh posts

home3-hero-img.jpg