Tipps für deine Ostertage

Tipps für deine Ostertage

Das lange Osterwochenende rückt in greifbare Nähe. Aber auch diese vier freien Tage sollten zumindest etwas geplant sein. Deshalb habe ich in der Community gefragt, wie andre MomPreneurs die Feiertage an Ostern verbringen. Lass dich doch einfach von ihren Ideen inspirieren.

1. Gemeinsam Osterdeko basteln

Neben Eier bemalen, gehört auch das Osternest bauen zu den Klassikern. Bei Kerstin Hofbauer von Hofbauer Babyreisen ist das letztere schon zur Tradition geworden. Dafür holt sie mit ihrer Familie Moos aus dem Wald. Das Nest kommt in den Garten oder auf den Balkon und am Ostersonntag liegen dann Eier und kleine Geschenke darin. Frühlingsgrüße vom Osterhasen höchstpersönlich.

Silke Klingelhöfer von MyKidds bastelt mit ihren Lieben zum Beispiel kleine Hühnchen aus Eierkartons, die jeder Gast auf seinen Teller bekommt. Dafür wird ein Eierkarton so zurecht geschnitten, dass jeweils zwei Eier hineinpassen, dann werden an dem hochstehenden „Hals“ Augen aufgemalt sowie Kamm und Schnäbelchen angeklebt. Das Hühnchen anschließend mit Wasserfarben bemalen und mit Ostergras auspolstern. Nun  passen ein buntes Osterei und eine süße Kleinigkeit in das Hühnchen hinein.

Heidemarie Strigl, Inhaberin des Onlineshops Kleidermarie.de backt zusammen mit einer Freundin bereits am Gründonnerstag oder Karfreitag Eierlikör-Osterhasen. Die Kombination aus vielen Eiern, Puderzucker und natürlich Eierlikör, schmeckt im Vorfeld schon so gut, dass ganz viel Teig hergestellt werden muss, damit es zum Schluss auch wirklich noch Osterhasen gibt 🙂 Das Rezept verrät sie gern auf Wunsch.

Diese Tipps kommen von:

Silke Klingelhöfer, MyKidds – Das Freizeitportal für Familien, www.mykidds.com

Kerstin Hofbauer, Reiseberaterin bei Hofbauer Babyreisen, www.hofbauer-babyreisen.de

Heidemarie Strigl, Inhaberin des Onlineshops Kleidermarie.de, https://kleidermarie.de

2. Zeit mit der Familie verbringe, mit Kindern Ostereier suchen & endlich Zeit für mich

Ostern im Kreise der Familie zu verbringen steht bei den meisten MomPreneurs auf der Tagesordnung. Ostern ist also der richtige Zeitpunkt, um mit der ganzen Familie genüsslich zu schlemmen oder gemeinem bei einem Spaziergang frische Luft zu schnappen und den Kopf frei zu machen, während die Kinder Ostereier suchen.

Kerstin hat allerdings noch einen tollen Veranstaltungstipp, für alle MomPreneurs aus München. Mit ihrer Familie macht sie einen Ausflug zum Münchner Flughafen, wo ein tolles Osterevent für Kinder stattfindet.

Dennoch können auch die vier freien Tage anstrengend für uns MomPreneurs sein. Wohnung österlich dekorieren, Geschenke verstecken, Essen vorbereiten etc. Die Liste der Aufgaben ist an Ostern lang. Deshalb ist es wichtig auch dir selbst etwas Gutes zu tun. Schließlich bist du die wichtigste Ressource für dein Business . Nutze die freien Tage und gönne dir selbst etwas, so wie Sabine Arndt-Ellerhold von wortsinnig.

Sie fährt für 2 Wochen in die Provence, nach Aix-en-Provence und tauscht ihr Home-Office in Bochum gegen einen Platz auf der Terrasse in einem Haus, das sie zusammen mit einer Französin bewohnen wird, die in ihrem Alter und ebenfalls selbständig ist. Einfach mal wo anders sein, aber nicht, um dort Urlaub zu machen, sondern um eine Art Alltag im Ausland zu leben. Erfahrungen mit Einheimischen zu machen, in das Leben dort eintauchen, die Sprache zu sprechen, die Lebensart und Kultur dort aufzusaugen, ein bisschen Routine zu entwickeln in einer fremden Stadt. Ein Stammcafé zu finden, die Nachbarn kennen zu lernen usw. Sabine möchte ihr tägliches Pensum, das sie als MomPreneur zu stemmen hat, für 2 Wochen vergessen. In der Provence kann sie für 2 Wochen „nur“ arbeiten, ohne das Drumherum. Natürlich hofft sie, dass sie neben der Arbeit genug Zeit für die angenehmen Dinge des Lebens haben wird: Interessante Menschen kennen zu  lernen, viele Gespräche auf Französisch zu führen, die Provence wie eine Einheimische und nicht wie eine Touristin zu erleben, damit sie neue Kraft für den Alltag als MomPreneur schöpfen kann!

Diese Tipps kommen von:

Kerstin Hofbauer, Reiseberaterin bei Hofbauer Babyreisen, www.hofbauer-babyreisen.de

Sabine Arndt-Ellerhold, Inhaberin der Firma wortsinnig  – Online und Social Media Marketing, www.wortsinnig.de

3. Osterrituale

Es heißt, wer am Morgen des Ostersonntags als erstes zum Frühstück einen Apfel isst, bleibt das ganze nächste Jahr über gesund.

Isabella Eisen Bloggerin beim Familienblog: Herzkind-Mama zelebriert zu Ostern ein ganz besonderes Ritual, dass sie hier gern mit dir teilt: Nimm ein gekochtes (Oster-)Ei. Halte es in den Händen und denk darüber nach, was gerade in dir schlummert. Beginn dein Ei zu schälen: Gib jedem Stück Schale, das du abbrichst, eine Bedeutung: Dinge die du loslassen möchtest oder negative Verhaltensweisen, die du  ändern willst. Wenn alle Eier geschält sind, wird das Salz herum gereicht. Das Salz steht für die Würze, die du in dein Leben bringen willst. Was macht dich glücklich? Salz dein Ei ganz bewusst mit diesen Gedanken bevor du es isst. Wer möchte kann anschließend auch die Eierschalen verbrennen.

Dieser Tipp kommt von:

Isabella Eisen, Bloggerin auf Herzkind-Mama.de http://www.herzkindmama.de

 

Ein frohes Osterfest für dich!

Hast du noch eine andere Idee für entspannte Ostertage? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

No Comments

Post A Comment